Google+

Führerscheinklassen

Unsere verständnisvollen und erfahrenen Fahrlehrer bilden in allen Führerscheinklassen aus. Informationen zur behördlichen Anmeldung, Ausbildungsumfang (Theorie und Praxis) und Preisen erhalten Sie gerne telefonisch unter 030 3916366 oder direkt in unserem Infobüro von unseren freundlichen Mitarbeiterinnen. Nachfolgend die von uns angebotenen Ausbildungsklassen und das gesetzliche Mindestalter zur Erlangung der jeweiligen Fahrerlaubnis:

AM (ab 16 Jahre)
A1 (ab 16 Jahre)
A2 (ab 18 Jahre)
A (ab 24/211/202 Jahre)
B (ab 173/18 Jahre)
B96 (ab 173/18 Jahre) nur Pflichtausbildung ohne Prüfung
BE (ab 173/18 Jahre)
C (ab 184/21 Jahre)
CE (ab 184/21 Jahre)
D (ab 184/214/24 Jahre)
DE (ab 184/214/24 Jahre)

1 Mindestalter für dreirädrige Kraftfahrzeuge 21 Jahre
2 Bei mindestens 2 Jahre Vorbesitz der Klasse A2
3 Begleitetes Fahren mit 17 Jahre
4 Bei Ausbildung zum Berufskraftfahrer ab 18 Jahre LKW / Bus. Bei beschleunigter Grundqualifikation ab 21 Jahre für Bus.

Hinweis: Führerscheinklassen seit dem 19.01.2013

Am 19.01.2013 traten Änderungen der Fahrerlaubnisklassen in Kraft. Diese betreffen vor allem die Zweiradklassen und die jeweiligen Mindestalter zum Erwerb der Fahrerlaubnis und deren Motorleistung. Es ist eine neue Anhängerklasse (B96) hinzugekommen, bei der keine Prüfungen absolviert werden müssen. Bei den Nutzfahrzeugklassen ändert sich u.a. das Einstiegsalter.

Aufstiegsmöglichkeiten bei den Zweiradklassen
  • Bei zwei Jahre Besitz A1: bei Aufstieg von A1 auf A2 nur praktischer Prüfung ohne Pflichtausbildung
  • Bei zwei Jahre Besitz A2: bei Aufstieg von A2 auf A nur praktischer Prüfung ohne Pflichtausbildung
  • Bei unter zwei Jahre Besitz A1 oder A2: Aufstieg in die nächsthöhere Klasse nur mit theoretischer und praktischer Ausbildung und Prüfung möglich.
  • Direktaufstieg von A1 auf A: Mindestalter 24 Jahre mit theoretischer und praktischer Prüfung aber verkürzter Pflichtausbildung.