Google+

Motorradführerschein & Schlüsselzahl 196

Du willst die Freiheit auf zwei Rädern erleben?

Ob Führerscheinklasse A1/A2/A oder Schlüsselzahl 196!

Unsere erfahrenen Motorradprofis bringen dich mit Sicherheit und Spaß ans Ziel. 

Bei deiner Ausbildung begleitet dich dein Fahrlehrer immer auf seinem eigenem Bike (auch bei schlechtem Wetter und den Sonderfahrten).  Du wirst von uns auf das echte Biker-Leben vorbereitet und nicht nur auf eine erfolgreiche Prüfung. 

Die Ausbildung beginnt mit ersten Übungen zur Beherrschung deiner Maschine auf einem ruhigen Übungsplatz. Dorthin gelangst du als Sozius hinter deinem Fahrlehrer auf deinem Ausbildungs-Bike (BMW F 750 GS). Sobald ein Teil der Grundfahraufgaben sitzen, bewegst du dein Bike selber zum Übungsplatz. Wenn alle 9 Grundfahraufgaben perfektioniert sind, werden wir deine Ausbildung mit den Sonderfahrten abschließen. 

 

Die Sonderfahrten

Während der Sonderfahrten auf der Landstraße und der Autobahnfahrt lassen wir es mal so richtig Krachen „beschleunigen, bremsen und in die Kurven legen ist das Motto“. Bei der Nachtfahrt lassen wir es dann wieder ein wenig ruhiger angehen, aber auch da erlebst du neben dem fahren in der Stadt auch die Landstraße und Autobahn.

1 Überlandfahrt     5×45 Minuten
2 Autobahnfahrt     4×45 Minuten
3 Nachtfahrt           3×45 Minuten
Grundfahraufgaben bei der Prüfung

Bei der praktischen Prüfung zum Motorradführerschein wird neben dem Beherrschen der Verkehrsregeln auch das Bewältigen verschiedener Grundfahraufgaben abverlangt. Neun Grundfahraufgaben müssen trainiert werden, von denen sechs geprüft werden.

Bei der  Aufstiegsprüfung von A1 auf A2 oder A2 auf A werden vier Aufgaben sowie die Beherrschung im Straßenverkehr überprüft.

Nachfolgende vier Aufgaben werden immer geprüft (obligatorisch für die Klassen A1, A2 und A)
1 Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit (5 x 3,5 Meter Abstand)
2 Gefahrbremsung
3 Ausweichen nach Bremsen
4 Ausweichen ohne Bremsen

Aus folgenden zwei Aufgaben wählt der Prüfer eine aus
6 Slalom (4 x 7 Meter Abstand)
7 Slalom (4 x 9 + 2 x 7 Meter Abstand)

Aus folgenden drei Aufgaben wählt der Prüfer eine aus
7 Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
8 Stop & Go
9 Kreis

Du benötigst bei der praktischen Ausbildung zum Motorradführerschein folgende Fahrerausstattung:

    • mindestens knöchelhohe Motorradstiefel
    • Motorradhose
    • Motorradjacke und Rückenprotektor (wenn nicht in der Jacke integriert)
    • Motorradhandschuhe
    • zugelassener, passender Motorradhelm (mit ECE-Genehmigungszeichen)


Jacken, Hosen, Handschuhe sowie Helme stellen wir euch auf Wunsch (in den Größen von S-XXL) kostenlos zur Verfügung.

Schlüsselzahl 196

Eine erfolgreiche Fahrerschulung erlaubt auch Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Leistung/Leergewicht-Verhältnis 0,1 kW/kg nicht übersteigt zu führen.

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein:

  • mindestens 5 Jahre Besitz der Führerscheinklasse B
  • Mindestalter 25 Jahre
  • erfolgreiche Teilnahme an einer Fahrerschulung in der Fahrschule
  • mindestens 4 mal 90 Minuten Theoretische Ausbildung
  • mindestens 5 mal 90 Minuten praktische Ausbildung

Die Mindestanforderung für den praktischen Teil sind Übungen zur Fahrzeugbeherrschung

(Anlage 3 Nummer 17.2 und Anlage 4 Nummer 1 und 2 der Fahrschüler-Ausbildungsordnung) :

  • Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit
  • Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
  • Ausweichen ohne Abbremsen
  • Ausweichen nach Abbremsen
  • Slalom
  • Langer Slalom
  • Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus
  • Stop and Go
  • Kreisfahrt

sowie eine Schulung auf Bundes- oder Landstraße und Autobahnen

Fahrerschulung ab 565,00 € (weitere eventuell notwendige praktische Unterrichtseinheit a`45 min 42,75 €)

Fragen?

Haben Sie Fragen zu Ihrer Ausbildung? Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns an: 030 3916366